25
Feb
2011

Remington HC 363C Excellence im Test

Es handelt sich bei dem Gerät um einen Rasierer, aber auch um ein Haarschneidegerät.
Man kann es auch als ein Excellence Profi- Salon Produkt bezeichnen.

Die Ausstattungsmerkmale

Das Gerät ist ansprechend und ergonomisch designed und sieht somit hübsch aus, liegt aber auch gut in der Hand.
Aufgrund des rutschfesten Komfortgriffes ist auch ist sichergestellt, dass keine Fehlschnitte durch Verrutschen in der Hand passieren. Des Weiteren ist es hochwertig verarbeitet und dies zeugt von guter Qualität.

Das Besondere an dem Remington HC 363 C ist, dass er mit hochentwickelten Keramikklingen ausgestattet ist.
Wären die Klingen aus einem anderen Material, müsste man diese nach einiger Zeit nachschleifen. Diese Klingen allerdings sind nach Jahren noch so scharf wie beim Kauf, da sie sich selbst nachschärfen. Somit wird auch keine Ersatzklinge benötigt.
Außerdem handelt es sich um sogenannte Lube-for Life-Klingen, bei welchen ein Nachölen nicht nötig ist.
An der linken Seite des Remington befindet sich ein Hebel mit dem die Länge der Klingen in fünf Stufen justiert werden kann. Mit diesem kann man eine Schneidlänge von 0-2mm einstellen.
Ein weiterer Vorteil ist, dass das Betriebsgeräusch sehr leise ist, denn dies kann nach einiger Zeit doch sehr lästig werden.

Der Akku

Der Rasierer kann im Netz-oder Akkubetrieb verwendet werden. Laut Herstellerangaben ist das Gerät bei vollständig geladenem Akku bis zu 40 Minuten betriebsbereit. Dies liegt daran, dass ein wiederaufladbarer Hochleistungsakku (NiMH) verbaut wurde. Im Test hat sich gezeigt, dass dies wirklich der Fall ist und der Hersteller hier nicht zu hoch angesetzt hat. Praktisch ist auch die Ladeanzeige, diese zeigt an wie weit der Akku schon aufgeladen ist.
Die Kabellänge des Netzteils beträgt 2 Meter, und somit ist die Verwendung auch ohne aufgeladenen Akku gewährleistet.

Lieferumfang

Der HC 363C wird in einem edlen Koffer geliefert. Somit lässt er sich nach Gebrauch gut verstauen und eine Belastung mit Staub oder ähnlichem kann vermieden werden.
Außerdem ist umfangreiches Zubehör vorhanden wie sechs Kammaufsätze für verschiedenen Schneidgrade.
So einen Aufsatz verwendet man zum Haare schneiden, mit ihm kann man die gewünschte Millimeterlänge der Haare einstellen. Die Aufsätze sind für folgende Längen vorhanden: 3,6,9,12,18 und 25 mm

Weiter sind in dem Koffer eine Friseurschere, ein Friseurkamm, ein Friseurumhang, Haarklipse und eine Nackenbürste vorhanden.
Es fehlt also an nichts um sich auch zu Hause professionell die Haare zu schneiden.
Weitere Ersatzteile sind nicht im Lieferumfang enthalten.

Fazit

Es handelt sich um sehr gutes Produkt, um sich selbst die Haare/ den Bart zu schneiden.
Es ist ein tolles Preis-Leistungsverhältnis gegeben, im Internet wird das Produkt bereits ab ca. 30 Euro gehandelt.
Wer also keine Scheu davor hat sich selbst die Haare zu schneiden, oder den Remington einfach nur zum Rasieren benutzt ist damit sehr gut beraten
logo

remington

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Quarvif - das edelste...
Quarvif – das ist mehr als ein Schuh. Gut,...
homerjaysimpson - 11. Apr, 16:35
Remington HC 363C Excellence...
Es handelt sich bei dem Gerät um einen Rasierer,...
homerjaysimpson - 25. Feb, 14:37
Nein! Hier geht es NICHT...
In vielen Emails wurde ich jetzt schon gefragt, ob...
homerjaysimpson - 10. Nov, 14:31
Lifestyle & Mode:...
Ich werde ja immer öfters gefragt, wo ich meine...
homerjaysimpson - 9. Nov, 12:40
remington
Lieber Leser und Tennisfreunde, remington ist eine...
homerjaysimpson - 4. Jun, 11:55

Links

Suche

 

Status

Online seit 2750 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 11. Apr, 16:39

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


mode&lifestyle
remington
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren